Wie funktioniert das Coop Pronto Franchisekonzept?

Die Coop Pronto Shops mit oder ohne Tankstelle werden im Franchisesystem geführt. Die Coop Mineraloel AG stellt ihr erfolgreiches Franchisekonzept an Franchisepartnern zur Verfügung: Diese führen in eigener Verantwortung ihr selbstständiges Unternehmen.

Beim Coop Pronto Franchisekonzept handelt es sich, um eine enge Zusammenarbeit zwischen der Coop Mineraloel AG als Franchisegeberin und dem Franchisepartner als Franchisenehmer-Gesellschaft. Die Coop Mineraloel AG stellt dem Franchisepartner gegen Entgelt das Recht zur Verfügung, Güter und Dienstleistungen unter der Marke Coop Pronto zu verkaufen.

Die Coop Mineraloel AG als Franchisegeberin verleiht dem Franchisepartner das nicht-exklusive; jedoch persönliche und nicht übertragbare Recht, im eigenen Namen unter Berücksichtigung aller betriebswirtschaftlichen Grundsätze einen Coop Pronto Shop mit oder ohne Tankstelle zu betreiben.

Coop Mineraloel AG

Die Coop Mineraloel AG ist eine Aktiengesellschaft, welche im Eigentum von Coop (51%) und Philips 66 (49%) – einer internationalen Mineralölgesellschaft.

Die Coop Mineraloel AG betreibt drei Geschäftsfelder:

  1. Der Betrieb von Coop Pronto Shops mit und ohne Tankstellen
  2. Der Verkauf von Treibstoffen wie Benzin und Diesel an ihren Tankstellen
  3. Der Handel mit Heizöl und Treibstoffen

Unser Netz besteht aktuell aus über 320 Coop Pronto Shops mit oder ohne Tankstelle.

Erklärung Franchisesystem 1/2

Erklärung Franchisesystem 2/2

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung im Detailhandel?

Sind Sie eine Persönlichkeit mit hohem, unternehmerischem Denken und Handeln?

Haben Sie eine Ausbildung im Detailhandel und Erfahrung im Lebensmittelbereich sowie ein ausgewiesenes betriebswirtschaftliches Wissen?

Dann bietet Ihnen das Coop Pronto Franchisekonzept eine ausgezeichnete Möglichkeit zur erfolgreichen Selbstständigkeit.