Lernen Sie unser Franchisekonzept kennen

Die Coop Pronto Shops mit oder ohne Tankstelle werden im Franchisesystem geführt. Die Coop Mineraloel AG stellt ihr erfolgreiches Franchisekonzept an Franchisepartner zur Verfügung, welche in eigener Verantwortung ein selbstständiges Unternehmen führen.

Beim Coop Pronto Franchisekonzept handelt es sich um eine enge Zusammenarbeit zwischen der Coop Mineraloel AG als Franchisegeberin und dem Franchisepartner als Franchisenehmer-Gesellschaft. Die Franchisegeberin stellt dem Franchisepartner gegen Entgelt das Recht zur Verfügung, Güter und Dienstleistungen unter der Marke Coop Pronto zu verkaufen.

Die Coop Mineraloel AG als Franchisegeberin verleiht unseren Franchisepartnern das nicht-exklusive; jedoch persönliche und nicht übertragbare Recht, im eigenen Namen unter Berücksichtigung aller betriebswirtschaftlichen Grundsätze einen Coop Pronto Shop mit oder ohne Tankstelle zu betreiben.

Lernen Sie die vielseitigen Aufgaben eines Shopunternehmers kennen und schauen Sie sich den folgenden Film an.

SU_Handshake_Teaser.jpg

Bewerbung als Franchisenehmer bei Coop Pronto

Sie sind am Coop Pronto Franchisesystem interessiert? Dann bewerben Sie sich bei uns!

Mehr erfahren

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung im Detailhandel?

Sind Sie eine Persönlichkeiten mit hohem, unternehmerischem Denken/Handeln, haben Sie eine Ausbildung im Detailhandel und Erfahrung im Lebensmittelbereich sowie ausgewiesenes betriebswirtschaftliches Wissen? – Dann bietet Ihnen das Coop Pronto Franchisekonzept eine ausgezeichnete Möglichkeit zur erfolgreichen Selbstständigkeit.

Grundsätze unserer Partnerschaft
  • Wir stellen unseren Partnern das erfolgreiche Coop Pronto Franchisekonzept und das dazugehörende Know-how zum Betrieb eines Coop Pronto Shops mit oder ohne Tankstelle zur Verfügung.
  • Wir unterstützen unsere Partner mit intensiven Beratungen sowie internen und externen Schulungen.
  • Wir stellen den Coop Pronto Shop schlüsselfertig und eingerichtet zur Verfügung.
  • Für die Nutzung des Coop Pronto Shops und des Franchisekonzeptes bezahlen unsere Partner eine sogenannte Franchisegebühr (Pachtzins).
  • Bei Coop Pronto Shops mit Tankstelle verpflichten sich unsere Partner, gegen Erhalt einer Provision die Coop Tankstelle nach unseren Vorgaben zu bewirtschaften.
  • Unsere Partner üben Ihre Tätigkeiten als eigenständiges und unabhängiges Unternehmen im eigenen Namen, unter Berücksichtigung aller betriebswirtschaftlichen Grundsätze aus.
  • Unsere Partner stellen als Arbeitgeber das notwendige Personal in eigenem Namen ein und führen die Mitarbeitenden.
Wir bieten
  • Einzigartiges Konzept mit dem Marktführer im Convenience- und Treibstoffmarkt
  • Solide und flexible Partnerschaft mit einer Coop Tochterfirma
  • Sorgfältig ausgesuchte Coop Pronto Shops an gut frequentierten Lagen
  • Sortimentsmix aus Coop- und Markenartikel mit Schwergewicht Frische
  • Eine umfangreiche Belieferungslogistik
  • Bestes Preis-/Leistungsverhältnis bei unseren Sortimenten
  • Kundenbindungsprogramme wie Supercard und weitere Aktivitäten
  • Coop Pronto Brand mit starkem Image
  • Schulung, Ausbildung und intensives Coaching

     

Aktuelle Shopunternehmer/innen berichten

Xhevahire Vllasalli: «Ich hatte Glück und habe seitdem viel gelernt»
Foto: Peter Mosimann

Xhevahire Vllasalli liebt ihre Arbeit im Coop Pronto Shop mit Tankstelle und motiviert ihr Team durch ihre aufgestellte Art.

Als ihr Chef vor einigen Jahren vorschlug, selbst Shopunternehmerin zu werden, war Xhevahire Vllasalli verblüfft. Sie arbeitete schon einige Zeit in einem Coop Pronto Shop mit Tankstelle in Biel, doch eines Tages selbstständig zu werden, war erst eine vage Idee. Dass der Traum plötzlich so schnell vor ihr stand, überraschte sie.

Sie bewarb sich für einen Coop Pronto Shop in Biel, erhielt dort eine Absage, dafür das Angebot, den Coop Pronto Shop mit Tankstelle im solothurnischen Grenchen zu übernehmen.

«Ich hatte Glück und habe seitdem viel gelernt», so Xhevahire Vllasalli, die nun 12 Leute beschäftigt. «Mit meiner Ausbildung im Detailhandel wusste ich, dass ich im Verkauf bleiben wollte.» Sie schätzt an ihrer Arbeit die flexiblen Arbeitszeiten, das Konzept, die zuverlässigen und pünktlichen Lieferungen sowie die reichliche Auswahl an Produkten.

Besonders gut frequentiert ist der Coop Pronto Shop mit Tankstelle an der Solothurnstrasse 109 an den Wochenenden. «Der Sonntag ist der stärkste Tag, aber auch der Samstag- und der Freitagabend laufen sehr gut.» Blumen sind sehr gefragt, Brot, Fleischwaren sowie überhaupt alle frischen Produkte.

«Ich habe es bis heute nicht bereut, dass mein Chef mich empfohlen hat», lacht die sympathische junge Frau.

Damiano Rapetti: Coop Pronto Losone
Foto: Sandro Mahler

Getränke, Gelati und Grillgut: Von Ostern bis Oktober hat Damiano Rapetti alle Hände voll zu tun.

Der Coop Pronto Shop in Losone existiert seit 2013. Seit der Eröffnung ist Damiano Rapetti hier Shopunternehmer. Losone liegt am Anfang des Maggia-Tals. «Viele Leute holen sich Getränke, Gelati oder Grillartikel und lassen sich im Sommer an der Maggia nieder», erzählt Damiano Rapetti. Von Ostern bis Oktober arbeitet deswegen mehr Personal als im Winter. «In der wärmeren Jahreszeit haben wir sehr viele Touristen. Besonders an den Wochenenden ist das intensiv», erklärt der Shopunternehmer.

Zuvor hatte er zehn Jahre auf einem Camping-Platz gearbeitet und dort den Lebensmittelladen geführt, bis er eines Tages entdeckte, dass die Coop Mineraloel AG immer wieder neue Shopunternehmer sucht. «Ich bin sehr froh, dass ich den Coop Pronto Shop in Losone übernehmen konnte. Ich liebe es, im Verkauf zu sein. Und ich liebe den Kontakt mit den Kunden.» Auch mit den Einheimischen kann es Rapetti gut. «Die Tessiner nutzen den Shop wie einen Lebensmittelmarkt. Einwohner, Touristen und italienische Grenzgänger machen den interessanten Mix aus.»

Blerim Beciri: «Die Arbeit hat mich fasziniert, ich wollte auch einen eigenen Shop führen und hatte Glück, den Shop in Horgen übernehmen zu können»
Foto: Christoph Kaminski

Der Coop Pronto Shop in Horgen wird seit sechs Jahren von Blerim Beciri geführt.

Seit sechs Jahren ist Blerim Beciri Shopunternehmer im Coop Pronto Shop in Horgen. In Kontakt kam er durch seinen Bruder, der in Zürich ebenfalls einen Coop Pronto Shop führt. «Die Arbeit hat mich fasziniert, ich wollte auch einen eigenen Shop führen und hatte Glück, den Shop in Horgen übernehmen zu können», erklärt der 38-jährige Beciri.

Direkt am Bahnhof und am Zürichsee gelegen, läuft es besonders im Sommer sehr gut. «Bei schönem Wetter kommen viele Leute vorbei, die an den See gehen.» Viele verstünden den Laden als Coop und würden ihre normalen Einkäufe hier tätigen. Da im Sommer viele Touristen unterwegs sind, hat Blerim Beciri zusätzlich ein Touristensortiment im Angebot.

Ebenso interessant ist die nahe gelegene Berufsschule. «Es ist wichtig, dass wir den ganzen Tag über frisch backen, damit die Qualität bei den Frischprodukten sehr hoch ist.» Berim Beciri liebt seine Arbeit, die Stunden zählt er nicht. «Mit den richtigen Leuten zusammen macht es Spass und auch die Arbeit mit dem Verkaufsleiter ist befruchtend.»